Rotrandiger Baumschwamm

Rotrandiger Baumschwamm
Rotrandiger Baumschwamm auf Birke.

Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola) wird seit Jahrtausenden von Kräuterexperten als Tonikum und Heilmittel verwendet.

Rotrandiger Baumschwamm zählt zu den weitverbreiteten Vitalpilzen. Er kann jedoch leicht mit anderen Pilzen verwechselt werden.

Rotrandiger Baumschwamm wurde von den alten Kelten als heilig angesehen. Seine hohe Vitalstoffdichte kann selbst schwere Fälle von Diabetes und Krebs erfolgreich behandeln. In diesem Beitrag bekommen Sie absolutes Insiderwissen zu den Wirkungen des rotrandigen Baumschwammes.

Rotrandiger Baumschwamm Vitalstoffe

  • Triterpene
  • Ergosterol
  • Tramnetolsäuere
  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • flüchtige Essenzen

Rotrandiger Baumschwamm Vorteile

  • verbessert die Herzgesundheit
  • wirkt antibakteriell und antiviral
  • vernichtet Hefepilze (Candida)
  • ist antiviral
  • ist entzündungshemmend
  • heilt Atemwegserkrankungen
  • stimuliert die Leberfunktion
  • lindert Diabetes
  • stärkt das Herz
  • verbessert die Funktion von Blase und Nieren
  • hemmt Krebs
  • senkt das Körpergewicht

Rotrandiger Baumschwamm Verbreitung

Der rotrandiger Baumschwamm ist auf der gesamten Nordhalbkugel der Erde verbreitet. Er wächst sehr häufig auf Fichten, deshalb wird er auch Fichtenporling genannt. Neben der Fichte wächst er auf Birken, Erlen und Buchen. Seltener auch auf anderen Baumarten. Wie andere Baumpilze befällt der Rotrandiger Baumschwamm vor allem geschwächte Bäume, von deren Holz er sich ernährt.

Rotrandiger Baumschwamm in der traditionellen Medizin

Rotrandiger Baumschwamm wurde in früheren Zeiten zur Blutstillung verwendet. Für die äußeren Anwendungen auch bei Hämorrhoiden wird der Vitalpilz pulverisiert.

Sehr oft wurde der Pilz als Tee zur Behandlung von Durchfall, Magengeschwüren und Gastritis verwendet. Für viele andere Magen-Darm-Beschwerden war der rotrandige Baumschwamm das Mittel der Wahl.

Bei Viruserkrankungen wie Malaria und Dengue Fieber kann der rotrandige Baumschwamm die Erreger abtöten und so die Heilung einleiten. Interessant ist das der Vitalpilz zur Behandlung von Kopfschmerzen und anderen nervös bedingten Leiden eingesetzt wurde.

In einem amerikanischen Gesundheitsleitfaden wurde  rotrandiger Baumschwamm als Gegenmittel bei chronischem Durchfall beschrieben.

Rotrandiger Baumschwamm als Anti-Krebs Medizin

Der rotrandige Baumschwamm besitzt Vitalstoffe, die Krebszellen in ihrer Entwicklung behindern und ihren Zelltod auslösen können. Außerdem verbessert der Vitalpilz die Fähigkeit des Immunsystems die Krebszellen anzugreifen.

Rotrandiger Baumschwamm erhöht die Durchblutung gesunden Gewebes, verhindert jedoch die Blutversorgung von Krebszellen. Der rotrandige Bauschwamm zerstört die Tarnung der Krebszellen vor dem Immunsystem.

Die Wirkung des rotrandigen Baumschwammes erhöht sich noch, wenn er zusammen mit anderen Superfoods wie Chaga Pilz, Birkenporling und Graviola verwendet wird. Die Synergie dieser Substanzen ist laut Erfahrungen enorm.

Rotrandiger Baumschwamm vernichtet freie Radikale

Bei Stress oder durch den Alterungsprozess werden freie Radikale im Körper erzeugt. Diese Sauerstoffteilchen können gesundes Gewebe verletzen und zu schneller Hautalterung, Krebs und anderen Erkrankungen führen.

Rotrandiger Baumschwamm kann die freien Radikale einfangen und unschädlich machen. Diese Fähigkeit ist so wichtig in der Vorbeugung von Diabetes, Alzheimer, Krebs und Hautalterung.

Rotrandiger Baumschwamm ist antibakteriell

Der Rotrandige Baumschwamm kann Hefepilze, wie den Candida Pilz wirksam aus dem Körper entfernen. Deshalb ist er in der Volksmedizin ein wirksames Mittel zu Behandlung von Durchfall. In früheren Zeiten kannten die Menschen nicht die Ursachen von Durchfall, wie Hefepilze und andere Keime.

Rotrandiger Baumschwamm heilt den Darm

Seit Jahrtausenden wird der Vitalpilz zur Heilung von Magen und Darmbeschwerden eingesetzt. Das Spektrum reich von Gastritis über Candida bis hin zu Morbus Crohn.

Heutzutage sind Magen und Darmentzündungen weit verbreitet. Die Ernährung liefert keine entzündungshemmenden Stoffe mehr. Der rotrandige Baumschwamm kann diesen Mangel ausgleichen.

Seine außerordentliche Vitalstoffdichte wirkt sich wohltuenden auf die Magen- und Darmgesundheit aus. Der Baumschwamm Tee neutralisiert schädliche Bakterien, Pilze und Mikroben und ist entzündungshemmend.

Rotrandiger Baumschwamm gegen Prostatabeschwerden

Fast 90 % der Männer über 70 haben Prostatabeschwerden. Der rotrandige Bauschwamm ist ein wirksames Mittel um die Prostatabeschwerden wie Prostatitis, Harninkontinenz und Blasenentzündungen zu heilen.

Rotrandiger Baumschwamm und Leber

Rotrandiger Baumschwamm wird zur Behandlung von Leberkrankheiten empfohlen. Er kann Gelbfieber lindern und andere Viruserkrankungen. Die Viren können sich nicht mehr vermehren, wenn die Vitalstoffe des rotrandigen Baumschwammes im Blut zirkulieren.

Rotrandiger Baumschwamm zum Abnehmen

Der Rotrandige Baumschwamm ist ein ausgezeichnetes Mittel um Übergewicht abzubauen. Die gewichtsreduzierenden Wirkungen sind sehr stark. Mit dem Tee können Sie den Stoffwechsel normalisieren und Fettpolster auf gesunde Weise abbauen.

Die Wirkung des Tees ist sehr mild und trotzdem effektiv. Das Geheimnis seiner Wirkung ist die Stimulation der Leber. Er fördert die Produktion von für den Fettabbau erforderlichen Enzyme.

Das folgende Rezept kann zur Gewichtsreduktion verwendet werden:

Ein Teelöffel rotrandiger Baumschwamm Pulver. Eine halbe Tasse Wasser, eine halbe Stunde vor dem Essen umrühren und trinken.

3-mal täglich anwenden.

Der Verlauf der Behandlung – 2 Monate.

Eine solche Methode wirkt kosmetisch, normalisiert die Leber, senkt den Blutdruck und beseitigt Cholesterin.

Für eine bessere Wirkung wird empfohlen, zwei weitere Heilpilzsorten zu verwenden Zunderschwamm und Reishi Pilz. Mit diesem aktiven Einfluss zeigen sich die Ergebnisse in ein paar Wochen.

In der traditionellen Medizin wird rotrandiger Baumschwamm als Schmerzmittel gegen Rheuma, als Schlafmittel sowie gegen Kopfschmerzen und Nervosität eingesetzt.

Rotrandiger Baumschwam kaufen

Dieser Vitalpilz ist schwer erhältlich, jedoch inzwischen verfügbar. Die Pilzsammler von Chagavital haben den rotrandigen Baumschwamm gefunden. 

Rotrandiger Baumschwamm

Auf Chagavital ansehen

 

Rezept:

1 Esslöffel Pilze mit 250 ml kaltem Wasser gießen, 10-15 Minuten kochen, 40 Minuten ruhen lassen.

Nehmen Sie 1 EL. 1-2 mal am Tag.

Dauer: einzelne chronische Erkrankungen 3 – 6 Monate.

Gegenanzeigen und Überdosierung:

Verwenden Sie den rotrandigen Baumshwamm nicht in den folgenden Situationen:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Individuelle Intoleranz
  • Kinder bis 5 Jahre.

Fazit

Rotrandiger Baumschwamm ist ein Heilmittel für Magen und Darm. Dieser einzigartige Vitalpilz hilft Krebserkrankungen zu behandeln und erhöht die Lebensqualität enorm.