Home / Reishi Pilz / Reishi Pilz

Reishi Pilz

Reishi Pilz
Der Reishi Pilz ist der wichtigste Heilpilz in der Medizin Chinas und Japans.

Reishi Pilz ist eine Art von Heilpilz der auf Eichen gedeiht. Alte Aufzeichnungen aus Japan und China zeigen, dass Reishi Pilze in Form von Tee seit langem als Naturheilmittel verwendet wurden. Im uralten chinesischen Buch der Heilpflanzen, wird der Reishi Pilz wegen seiner Wirksamkeit bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit als das beste Heilmittel eingestuft.

Reishi Pilz Wirkungen

  • verbessert die Blutzirkulation
  • erhöht die Kraft und Energie
  • verhilft zu tiefem erholsamen Schlaf
  • stärkt das Immunsystem
  • hemmt Krebszellen und verhindert Metastasen
  • senkt Bluthochdruck
  • vermindert Fettablagerungen in den Arterien
  • erhöht die geistige Kraft

Der Reishi Pilz ist ein außergewöhnliches Tonikum, dass den Körper auf breiter Basis stärkt und nährt. Nicht umsonst wird der Reishi als das beste und wirkungsvollste Heilmittel der chinesischen Medizin beschreiben, noch vor dem berühmten Ginseng.

Reishi Pilz im alten China

Der Reishi wurde bereits in den ältesten Medizinbüchern Chinas als außerordentlich heilsamer Pilz beschreiben. Diese 2000 Jahre alten Aufzeichnungen berichten von erstaunlicher positiven Wirkungen.

Im alten China war der Reishi Pilz aufgrund seiner Kostbarkeit nur dem Kaiser und Hofstaat vorbehalten. Der Reishi Pilz galt als Lebenselixier.

Moderne Studien zeigen, dass die alten Behauptungen stimmen. In Studien verlängerte der Reishi Pilz das Leben von Ratten um ca. 15 %.

Reishi Pilz in Japan

Man nimmt an, dass Reishi Pilze schon früh in Japan eingeführt wurden.

Der Reishi wird in den „Chroniken von Japan“ (720 n. Chr.) und in Japans ältestem botanischen Wörterbuch „Honzo Wamyo“ (918 n. Chr.) als gesundheitsfördernder Pilz beschrieben.

Reishi Pilz Farben und Formen

Reishi Pilz gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Farben und Formen. Eine Theorie besagt, dass es mehr als 100 Arten von Reishi Pilzen gibt.

In der weltberühmten chinesischen „Bencao Gangmu (Kompendium der Heilpflanzen)“, die später während der Ming-Dynastie herausgegeben wurde, wird der Reishi Pilz anhand seiner verschiedenen Farben in 6 Arten eingeteilt:

  • Roter Reishi Pilz
  • Schwarzer Reishi Pilz
  • Blauer Reishi Pilz
  • Weißer Reishi Pilz
  • Gelber Reishi Pilz
  • Lila Reishi Pilz

Darüber hinaus wachsen Reishi Pilze, unabhängig von der Farbähnlichkeit, je nach Standort oder Anbauumgebung unterschiedlich schnell und werden nach ihrer Form als „Fleischpilz“, oder als Hirschgeweihform-Reishi klassifiziert.

Reishi Pilz Kultivierung

  1. Reishi Vitalpilze wachsen wild in einigen Gebieten Asien wie China, Japan und Vietnam, sind jedoch sehr schwer zu finden.
  2. In Japan wurden seit den 1970er Jahren fortgeschrittene Anbaumethoden entwickelt, um hochwertige Reishi Pilze zu züchten, die die gleiche Vitalstoffdichte aufweisen wie wild gewachsener Reishi.
  3. Es ist sehr aufwendig und schwierig hochwertigen roten Reishi Pilz zu kultivieren. Die meisten in Japan kultivierten Reishi Pilze stammen aus biologischem Anbau.

Reishi Pilz als Herz Tonikum

Eine 12-wöchige Studie mit 26 Menschen zeigte, dass der Reishi Pilz das „gute“ HDL-Cholesterin erhöhen und die Triglyceride senken kann. Der Reishi Pilz verbessert die Fließeigenschaften des Blutes.

Der Heilpilz verhindert das Zusammenkleben der Blutplättchen und verhindert so Schlaganfälle und Herzinfarkte. Anderseits wirkt er Blutungen entgegen.

Reishi Pilz reguliert den Blutzucker

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Moleküle im Reishi-Pilz den Blutzucker bei Tieren senken können. Einige Untersuchung mit menschlichen Probanden berichtete über ähnliche Ergebnisse.

Der Reishi Pilz kann durch langfristige Einnahme in Form von Tee die Bauchspeicheldrüse regenerieren. Dieses Organ produziert Insulin. Dieses Hormon wird bei Diabetiker nicht mehr ausreichend gebildet.

Die Reishi Pilz Vitalstoffe stimulieren die Bauchspeicheldrüse wieder mehr Insulin zu bilden. Diabetes 2 ist heilbar, der Reishi Tee ist ein wirksames Naturheilmittel.

Reishi Pilz hat Anti-Krebs-Eigenschaften

Viele Menschen konsumieren Reishi Pilz Extrakte und Tee aufgrund der krebshemmenden Eigenschaften. Tatsächlich ergab eine Studie mit über 4.000 Frauen die Brustkrebs überlebt hatten, dass etwa 59 % Reishi Pilze konsumierten.

Zusätzlich haben mehrere Studien gezeigt, dass Reishi Pilz Extrakte zum Tod von Krebszellen führen können.

Einige Forschungen haben untersucht, ob Reishi aufgrund seiner Wirkung auf das Hormon Testosteron für Prostatakrebs von Vorteil sein könnte. Eine Fallstudie zeigte, dass Reishi Pilz Vitalstoffe Prostatakrebs beim Menschen umkehren können.

Der Reishi Pilz wurde auf seine Rolle bei der Vorbeugung oder Bekämpfung von Darmkrebs untersucht . Einige Untersuchungen zeigten, dass ein Jahr Behandlung mit Reishi die Anzahl und Größe der Tumoren im Dickdarm verringerte.

Darüber hinaus ergab ein detaillierter Bericht mehrerer Studien, dass der Reishi Pilz das Wohlbefinden von Krebspatienten auf vielerlei Weise wirkungsvoll verbesserte.

Zu diesen Vorteilen gehörte die Steigerung der Aktivität der weißen Blutkörperchen des Körpers, die zur Krebsbekämpfung beitragen, und die Verbesserung der Lebensqualität von Krebspatienten. Ideal zur Behandlung von Krebs ist die Kombination mit dem Chaga Pilz, Zunderschwamm und Birkenporling. 

Reishi Pilz gegen Müdigkeit und Depression

Die Auswirkungen von Reishi auf das Immunsystem werden häufig am stärksten betont, es gibt jedoch auch andere Vorteile. Dazu gehören weniger Müdigkeit und Depressionen sowie eine verbesserte Lebensqualität.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen bei 132 Menschen mit Neurasthenie, einer schlecht definierten Erkrankung, die mit Schmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen und Reizbarkeit einhergeht

Die Forscher fanden heraus, dass die Müdigkeit nach 8-wöchiger Einnahme der Reishi Pilze verringert und das Wohlbefinden verbessert wurde.

Eine andere Studie ergab, dass nach 4-wöchiger Einnahme von Reishi-Pulver bei einer Gruppe von 48 Frauen, die Brustkrebs überlebten, die Müdigkeit verringert und die Lebensqualität verbessert wurde. Darüber hinaus waren die Studienteilnehmer weniger von Angstzuständen und Depressionen betroffen.

Reishi Pilz Einahmeformen

Traditionell wird der Reishi Pilz ausgekocht und als Tee getrunken. Durch das Kochen werden die Reishi Vitalstoffe aus den Chitanwänden des Pilzes gelöst.

In der traditionellen Medizin Chinas und Japans wurden keine alkoholischen Reishi Extrakte verwendet. Alle Erkenntnisse die zu den gesunden Wirkungen von Reishi beruhen auf der Anwendung von Reishi Tee. Durch das Kochen werden die Vitalstoffe des holzigen Reishi Pilz erst bioverfügbar gemacht.

Reishi Tee Zubereitung

Für die Zubereitung von Reishi Tee brauchen Sie Reishi Pilz in Stücken. Sie kochen 1 bis 3 Gramm Reishi mit 500 ml Wasser für 40 Minuten. Die Reishi Stücken können Sie mindestens 3 Mal wiederverwenden.

Reishi Pilz Qualitätsunterschiede

Bis vor 40 Jahren war der Reishi Pilz nur in der Wildform erhältlich. Da dieser Heilpilz jedoch so selten in der Natur vorkommt, war er nur für wenige Eingeweihte verfügbar.

Seit den 1970er Jahren wird Reishi in Japan kultiviert. Inzwischen auch in anderen Länder, vor allem China. Jedoch nur die japanische Reishi Kultivierung bringt hochwertigen Reishi Pilz hervor der einen echten Nutzen für die Gesundheit hat.

Warum ist das so?

Der japanische Reishi Pilz wird auf Hartholz (Eichenholz) gepflanzt. Diese Baumstämme werden im Erdboden verankert. So bekommt der Reishi Pilze eine fast natürliche Umgebung.

In China werden Reishi Pilze in Plastikbeutel gezüchtet auf Hirse, Algen und Zuckerkonzentraten. Solchen „Fastfood“ Reishi Pilze fehlt es an Vitalstoffen. Sogar bedenklich sind die Ergebnisse minderwertiger Reishi Pilz aus chinesischer Zucht. Deshalb achten Sie darauf, dass Sie japanische Reishi Pilz Produkte verwenden.

Reishi Pilz Nebenwirkungen

Als Tee eingenommen hat der Reishi Pilz keine bekannten Nebenwirkungen. Nur sehr wenige Menschen zeigen allergische Reaktionen.

Kinder ab 3 Jahren und schwangere Frauen können den roten Reishi Pilz verwenden. Die anderen Reishi Pilz Arten, die etwas andere Wirkungen und vieleicht Nebenwirkungen haben sind nicht verfügbar. Normalerweise wird nur roter Reishi kultiviert.

Fazit

Der Reishi Pilz ist potenter Heilpilz der die menschliche Gesundheit auf breiter Basis stärkt. Die langfristige Anwendung von Reishi kann die menschliche Lebenspanne um viele Jahre verlängern. Vor allem jedoch verbessert der Reishi Pilz die Lebensqualität vom Tag der ersten Verwendung.