Bambustee

Bambustee
Bambustee

Warum Bambustee trinken? Das ist eine gute Frage. Ich habe auch einmal angenommen, dass Bambustee keinen gesundheitlichen Wert hat. Aber ich habe mich getäuscht.

Bambustee Vorteile

Bambustee ist ein bekannter Tee in Asien. Er fördert gesundes Haar- und Nagelwachstum. Bambustee spielt eine wichtige Rolle für eine gesunde Knochendichte.

Bambusblättertee ist ein Baustein von Kollagen – ein Protein, das unser Körper verwendet, um Haut und Gelenke zu verjüngen. Kieselsäure aus Bambustee verhindert die Aufnahme von Aluminium im Verdauungssystem. Aluminium kann mit einem erhöhten Risiko für die Alzheimer-Krankheit und andere gesundheitliche Probleme verbunden sein.

Bambustee hat antioxidative Eigenschaften

Bambusblättertee hilft beim Ausgleich der freien Radikale. Es fördert auch eine gesunde Haut. Es ist auch bekannt, dass Antioxidantien den Alterungsprozess verlangsamen und Zellen bei ihrer Aufrechterhaltung unterstützen. Der hohe Gehalt an Antioxidantien im Tee fördert auch die Schönheitsvorteile.

Daher bewirkt sein Verzehr die Vorbeugung von Erkrankungen wie Asthma, hilft bei der Krebsprävention und -behandlung und hilft bei der Aufrechterhaltung einer optimalen Herzgesundheit.

Bambustee ist ein Immunitätsverstärker

Der Konsum von Bambustee hilft dabei, die Immunität auf das Fünffache zu steigern als bei denen, die Kaffee trinken. Bambus hilft bei der Stärkung des Immunsystems und hat eine Anti-Müdigkeit-Wirkung, die dem Körper hilft starke körperliche Belastungen zu ueberstehen. Ideal ist die Kombination mit dem wilden Chaga Pilz.

Bambustee ist kalorienarm

Bambusblätter haben einen sehr geringen (vernachlässigbaren) Kaloriengehalt. Der hohe Fasergehalt stillt den Hunger und hilft beim gesunden Abnehmen. Es ist bekannt, dass das Trinken von Bambustee, das Verlangen nach Essen lindert, was automatisch dazu führt, dass der Körper unnötiges Fett verliert.

Bambustee für eine bessere Verdauung

Verdauungsstörungen sind eines der häufigsten Probleme in unserem täglichen Leben. Der Konsum von Bambustee lindert Bauchschmerzen, Blähungen, Gase und sogar Durchfall. Seit Tausenden von Jahren wird Bambus-Tee als Verdauungshilfe nach dem Essen verwendet, um eine bessere Verdauung im Körper zu fördern.

Bambustee senkt den Blutdruck

Bambusblätter wirken beim Verzehr in Form von Tee oder Gebräu beruhigend auf den Geist des Trinkers. Wie jede andere Form von grünem Tee trägt auch Bambustee dazu bei, das Risiko für Blutdruck und Bluthochdruck um 50 % zu senken.

Darüber hinaus hilft das im Bambustee enthaltene Kalium bei der Senkung des Druckniveaus und hilft bei der Regulierung und Aufrechterhaltung des Gefäßsystems des Herzens.

Bambustee unterstützt die Mundhygiene

Verschiedene Bestandteile des Tees können die Karies bekämpfen und helfen, die Plaque zu reduzieren, indem sie das Wachstum und die Säurebildung von Karies verursachenden Bakterien in unserem Mund abtöten oder unterdrücken.

Bambustee ist entzündungshemmend

Dieser Tee ist so wirksam bei der Wundheilung, bei der Abtötung von Darmwürmern (Fadenwürmern), bei Geschwüren und bei der Zerstörung von Bakterien, dass Bambustee in verschiedenen Teilen Asiens tatsächlich als Schmerzmittel verschrieben wird.

Viele Forscher vermuten, dass Bambustee bei der Unterdrückung entzündlicher Zytokine sehr wirksam ist und eine große Rolle bei der Beruhigung von Gefäßentzündungen spielt.

Bambustee hilft zu entgiften

Bambustee fördert eine gesunde Reinigung aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften. Verbindungen, die bei der Verarbeitung von Bambusblättern entstehen, können dem Körper dabei helfen, alle Giftstoffe aus dem Schweiß oder den Sekreten des Körpers aufzunehmen. Es unterstützt die Leber, die wiederum bei der Beseitigung der Giftstoffe aus dem Körper hilft.

Bambustee lindert Menstruationsschmerzen

Frauen leiden unter großer Unruhe während der Menstruation, hauptsächlich aufgrund von Bauchschmerzen, Rückenschmerzen und Knochenschmerzen. Das Trinken von Bambustee lindert die Schmerzen und hilft bei der Regulierung des Zyklus.

Bambustee Zubereitung

Die folgenden Schritte veranschaulichen die Verwendung dieses Tees für denselben:

a) Waschen Sie 5 Stück Bambusblätter und kochen Sie es mit vier Tassen Wasser.

b) Warten Sie, bis sich das Volumen auf eine einzelne Tasse reduziert hat.

c) Nachts vor dem Schlafengehen trinken.

Peelingmittel

Der Rückstand kann nach Herstellung des Tees direkt als natürliches Peeling verwendet werden.

Das Hinzufügen von Honig oder Olivenöl zu einer zerdrückten, glatten Paste aus Bambusblättern bietet uns eine Maske, mit der die Haut gereinigt werden kann. Verschiedene Hautpflegeprodukte verwenden jetzt Bambusblätter mit intakten Fasern und Körnern, um dem Benutzer eine viel glattere und weichere Haut zu bieten.

Bambustee stärkt den Körper

Das Vitamin E und die natürlichen Antioxidantien, die im Tee enthalten sind, helfen uns dabei, gesundes Gewebe im Körper zu erhalten. Der Tee ist reich an Kieselsäure, die wiederum zur Stärkung von Knochen, Zähnen, Nägeln und vor allem Haaren verwendet wird.

Bambustee senkt den Blutzucker

Verarbeitete Bambusblätter erzeugen beim Trocknen einen spezifischen, unverwechselbaren Geruch. Dieser Geruch, gemischt mit dem darin enthaltenen Fasergehalt, senkt den Blutzuckerspiegel sehr effektiv. Daher wird Diabetikern geraten, Bambustee in ihre Ernährung aufzunehmen, um die regelmäßige Behandlung von Diabetikern zu ergänzen.

Bambustee erleichtert das Wasserlassen

Manche Menschen fühlen ein brennendes Gefühl und Schmerzen, während sie versuchen zu urinieren. Wie in den vorhergehenden Punkten ausgeführt, hat Bambusblatttee antivirale und antibakterielle Eigenschaften, die zur Überwindung dieses Problems beitragen.

Bambustee kaufen

Dieser seltene Tee ist ein Europa schwer zu bekommen. Einige Bezugsquellen finden Sie hier: Bambustee kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.